Kolpingmonument

Koordinaten: (50° 52' 56" N / 6° 41' 42" O)

Hermann Josef Baum, Maler, Grafiker, Hochschullehrer (* 10. Mai 1927 in Kerpen, Rheinland; † 29. Juli 2009 in Köln) entwarf im Jahre 1999 das Kolpingmonument. Die Stahlskulptur in einer Gesamthöhe von 12,50 Metern wurde im Jahr 2009 realisiert und am 21.12.2009 der Öffentlichkeit übergeben. Die fünf ineinander gesschachtelten „K"'s – H. J. Baum nannte das Monument „Kolping-K" - in der Größe von 3,50 mal 3,50 Metern symbolisieren die fünf Erdteile, in denen Leben und Werk Adolph Kolpings durch die dort arbeitenden Kolpingwerke fortdauert.Das Kunstwerk schließt eine Linie zur Taufkirche bis zum Geburtshaus Adolph Kolpings in Kerpen. Prof. H.J.Baum würdigt mit dem geschaffenen Kunstwerk den Lebensweg des Sozialreformers Adolph Kolping.

 

n Kolping AxerDSC 2250

n Kolping AxerDSC 2303

 

 

 

 

 

 

 

© Realisation: Dieter Franzen - Rolf Axer